Architekt
Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
DIETHER S. HOPPE

Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker
univ. Hon. Prof. für Industriebau u. Entwerfen TU Wien
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
Eingetragener Mediator
pic04

BAWAG Zentrale Kärnten

Neues Teilkleid für gute Substanz

Die Fassade und sämtliche Einbauten der BAWAG-Zentrale-Kärnten wurden komplett abgebrochen und im Zuge dieser Sanierung und Erweiterung neu gestaltet. Das Objekt wurde mit einer Nurglasfassade der Fa. Schücko „überzogen“. Die Bereiche des Gebäudes, welche in Fremdbesitz stehen, wurden nicht verändert und machen damit den ursprünglichen Zustand ablesbar. Das Ansetzen der Fassade erzeugte 150 zusätzliche Quadratmeter im Bürobereich. Der Sonnenschutz ist durch zwischen den Glasscheiben geführte, elektronisch gesteuerte Jalousien gewährleistet. Das zurückgesetzte Dachgeschoß hat eine umlaufende Terrasse, deren transparentes Geländer durch die Vorsetzung der Gebäudehülle erzeugt wird. Die Beschattung erfolgt durch Linsenförmige Alulamellen, welche den horizontalen Abschluss des Würfels definieren. Der Schalterbereich wurde als offener Zentralraum, welcher von Servicebereichen umgeben ist, gestaltet. Um den Äußeren Veränderung auch innen Rechnung zu tragen, wurden die Stirnwände des Stiegenhauses mit abgesetzten Milchglasscheiben, welche von hinten beleuchtet werden, verkleidet.

The complete fasade of the part of the sixties building that belongs to the BAWAG was replaced by a structural glazing system by Schücko. All interior spaces where redesigned and redone. As a sideeffect the new facade made it possibel to add 150 addition squaremeters of officespace.

Eckdaten

Karfreitstraße 13

9020 Klagenfurt am Wörthersee

BAWAG-PSK
Paul Kath
1.600 m2

Arch. Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn.

1999