Architekt
Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.
DIETHER S. HOPPE

Staatlich befugter und beeideter Ziviltechniker
univ. Hon. Prof. für Industriebau u. Entwerfen TU Wien
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
Eingetragener Mediator
Zubau mit Eingang

Bankfiliale Maroltinergasse

Foyerzubau mit Mehrwert

Diese Filiale der „Erste Bank“ wurde um einen Eingangsbereich und einen natürlich belichteten Stiegenaufgang erweitert. Im Zuge des Projekts wurde für Wien erstmals das Konzept des 24 Stundenfoyers verwirklicht. Der neu errichtete Raum ist durch seine stark akzentuierte Form von außen klar erkennbar und gibt dem im Erdgeschoß eines mehrgeschoßigen Gebäudes befindlichen Geschäftsraum die notwendige Ablesbarkeit und sorgt für eine klare Abfolge der Räumlichkeiten. Der zugebaute Raum wird durch ein Oberlichtband, welches über der eingefügten Galerie in ein extensiv begrüntes Dach situiert ist, belichtet. In den engen Geschäftsräumlichkeiten wird die Kubatur mittels durchgehenden Großformen an der Decke aufgebrochen und erweitert. Diese runden Elemente stehen im Gegensatz zu der rechteckigen Grundform des Raums an sich und schaffen eine zusätzliche Dimension.

 

This Branch of the „Erste Bank“ was the first with a 24 hours self-service area in Vienna. The newly created addition is lit by daylight, which is provided by a skylight imbedded in a “green” roof. On the ceiling of the cashier’s room are freely shape elements that add another dimension to the tight space.

Eckdaten

Ausführungsplanung, Ausschreibung, Entwurf, Einreichplanung, Örtliche Bauaufsicht, Architekturplanung
Diether S. Hoppe

Arch. Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn.

1995